Home Based Care

Kenianerin mit Kopftuch

Mittlerweile kümmern wir uns auch um Frauen die keine Kuh halten können und auch Männer, die zu alt oder zu krank sind, um sich selbst noch versorgen zu können. Ursprünglich war geplant, ein Altersheim in Liavo zu errichten. Allerdings erwies sich die Umsetzung als weitaus schwieriger wie gedacht.

Um aber alte und kranke Menschen mit dem Nötigsten versorgen zu können, haben wir im Juli 2018 ein neues Hilfsprogramm unter dem Namen „Home Based Care“ gestartet. Dabei werden Bedürftige wöchentlich mit dem Notwendigsten wie Lebensmittel und Medikamente versorgt.

Eventuell fällige Arztbesuche werden organisiert, Dacheparaturen an den Hütten veranlasst, Decken verteilt, oder ein Bett mit Matratze bereitgestellt, was die Allermeisten nicht besitzen. Diese Arbeit hat sich jetzt schon als sehr effektiv und unbürokratisch erwiesen. Dass die Frauen und Männer in ihrer vertrauten Umgebung verbleiben können, ist dabei ein sehr positiver Nebeneffekt. Wir möchten deshalb die Spendengelder, die für das Altersheim eingegangen sind, künftig in diesen Dienst investieren.

Wenn Sie sich durch diese Aktion angesprochen fühlen, würden wir uns über Ihre Unterstützung sehr freuen, auch im Rahmen einer Fördermitgliedschaft. Ab Januar 2019 befinden sich 40 Frauen und Männer in diesem neuen Programm.